Gegenproteste zur NPD „Asyltour“ in Rostock

Im Rahmen ihrer rassistischen „Asyltour“ wollte die NPD am 26.07. auch in Rostock auf dem Neuen Markt eine Kundgebung abhalten. Zeitgleich versammelten sich dort auch rund 250 Menschen um gegen diese zu protestieren. Eingekreist von den lautstarken Gegendemonstrant_innen und getroffen von zahlreich geworfenem Obst, Gemüse sowie Eiern und Farbe brach die NPD ihre Kundgebung vorzeitig ab.