Solikundgebung für Flüchtlingsprotestmarsch in Rostock

Am 29. Januar 2012 erhängte sich Mohammad Rahsepar aus Angst vor der Abschiebung im Flüchtlingslager in Würzburg. Mehr als sieben Monate danach starteten mehr als 50 Flüchtlinge einen Protestmarsch von Würzburg nach Berlin. Um Solidarität mit den streikenden Flüchtlingen zu zeigen, fand am 19.09.2012 in Rostock eine Kundgebung statt.