Blockaden auf dem Wendlandgleis

Auch in diesem Jahr gelang es wieder vielen Menschen an die Castor-Strecke zu gelangen und somit den Transport zu verzögern. Allein für die letzten 100km Schienenstrecke benötigte der Zug fast anderthalb Tage. Besonders die große Anzahl an Ankettaktionen hielt die Polizei immer wieder in Atem.


1 Antwort auf „Blockaden auf dem Wendlandgleis“


  1. 1 Hirschi 29. November 2011 um 13:40 Uhr

    Hitzacker war genial ^^ Die Pyramide wunderbar, die Gleise waren erstaunlich bequem, die VoKüs klasse, Polizisten sind im Stehen fast eingeschlafen, Feuerchen, nette Leute …. und der Castor kam nicht durch!

    Wendland ist anstrengend, macht aber auch ´ne Menge Spaß ;)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.