Kundgebung gegen Atomtransporte Rostock

Am 05. Oktober tagte die Rostocker Bürgerschaft und entschied unter anderem über einen Antrag zur Änderung der Hafennutzungsordnung. Damit sollten Atomtransporte über den Rostocker Seehafen verboten werden. Vor dem Rathaus versammelten sich mehrere Menschen zu einer Kundgebung um genau gegen diese Transporte zu protestieren. Der Antrag wurde letztendlich von der Bürgerschaft angenommen, was nicht zuletzt auch durch die vielfältigen Proteste im vorraus möglich geworden ist.